Hyper-V-Architektur bei Windows Server 2008 R2: Ein echter Hingucker!

WindowsWie, Sie interessieren sich nicht für Windows Server 2008 R2 und erst recht nicht für dessen Hyper-V-Architektur? Das ist ein Fehler, wenn ich das so sagen darf, denn Sie verpassen einen echten visuellen Höhepunkt!

Zugegebenermaßen: Systemarchitektur ist nicht jedermanns Sache und Windows Server 2008 R2 sowie Hyper-V gehören für die wenigsten zum Alltagsgeschäft. Und die Architektur dieser komplexen Systeme ist nun auch nicht unbedingt leicht zu verstehen. Aus diesem Grund veröffentlicht Microsoft immer mal wieder hübsche bunte Bilder, die eben das veranschaulichen sollen. Wie eben jetzt für die Architektur der Hyper-V-Komponenten.

w08sr2hyperv

OK, wer dieses Bild betrachtet und  den Inhalt in weniger als fünf Minuten begreift, der hat meiner Meinung nach einen Nobelpreis verdient. Aber auch so ist es vielseitig nutzbar. Ein paar Vorschläge:

  • Dekorativ: Tapetenmuster für das Kinderzimmer – schön bunt und wenn Junior mal drauf rumkritzelt, fällt es kaum auf. Nur wenn der Nachwuchs im Schlaf irgendwas von „Storage Interface“ murmelt, sollte man vielleicht doch lieber wieder zu weißer Rauhfaser zurückwechseln.
  • Beeindruckend: Einen Ausdruck irgendwo „versehentlich“ herum liegen lassen – jeder der das findet, geht davon aus, dass Sie den Inhalt auch verstehen und wird sie in Zukunft mit anderen Augen sehen – so oder so…
  • Künstlerisch: In DIN A3 ausdrucken, einrahmen und im Büro an die Wand hängen – falls jemand fragt: ein neues Werk von diesem jungen, schwer angesagten Grafiker, das Sie günstig erwerben konnten.
  • Sadistisch: Dem neuen Azubi in die Hand drücken mit den Worten „Schau Dir das mal an, morgen reden wir dann drüber.“
  • Ganz profan: Toilettenpapier damit bedrucken – falls es mal wieder länger dauert und man nix zum Lesen hat.

Falls Sie das Bild für einen dieser oder auch andere Zwecke verwenden wollen: Microsoft bietet es in guter Qualität als PDF-Datei zum Download an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen