Leserfragen April 2016

lesebriefe_logoWieder habe meine Leser fleißig gefragt und einiges davon dürfte auch für andere interessant sein. Auch diesmal steht naheliegenderweise Windows 10 im Mittelpunkt.

Immer wieder erreichen mich Fragen von Lesern zu spezielleren Themen. Gerne beantworte ich sie, soweit ich dies kann. Einige der Antworten sind sicher nicht nur für die Fragesteller selbst interessant, sondern auch für andere Leser und Anwender. Deshalb sammele ich sie und veröffentliche sie in unregelmäßigen Abständen hier im Blog als Beitrag. Die Fragesteller bleiben dabei selbstverständlich anonym. Die Antworten sind manchmal vielleicht etwas „telegramm-artiger“ verfasst, als man es aus meinen Büchern gewohnt ist. Dafür bitte ich um Verständnis.

Favoritenleiste beim Edge-Explorer

Beim Edge-Browser ist mir aber die Favoritenleiste auf der rechten Seite ein Dorn im Auge. Gibt es eine Möglichkeit die Favoritenleiste dauerhaft auf die linke Seite zu bekommen?

Nein, diese Möglichkeit ist bislang nicht vorgesehen. Der Edge-Browser ist eine komplette Neuentwicklung, an der laufend weiter gearbeitet wird. Es werden weitere Funktionen hinzukommen und eventuell auch diese Möglichkeit. Näheres ist mir dazu aber nicht bekannt (Stand April 2016).

Einträge in der Ereignisanzeige im Sekundentakt

In der Windows-Ereignisanzeige in der Zusammenfassung unter Fehler werden manchmal Einträge im 10 sek.-Takt geschrieben. Dies geht nach dem Windows-10-Start los. – Wenn ich den Laptop daraufhin neu starte, ist es in der Regel verschwunden.

Die Fehlermeldung (in diesem konkreten Fall) besagt, dass Windows auf die in der Fehlermeldung bezeichnete Datei nicht zugreifen kann. Vermutlich ist diese Datei beschädigt. Der Grund dafür lässt sich nicht so einfach feststellen. Das reicht von einem simplen kleinen Fehler in Windows über beschädigte Systemdateien bis hin zu einem sich abzeichnenden Festplattendefekt.

Im einfachsten Fall lässt sich das Problem durch einen Neustart lösen, wobei allerdings ein „echter“ Neustart sinnvoll ist, also beim Klicken auf Neustart die Umschalttaste gedrückt halten. Sollte das nicht helfen, würde ich einen Scan der Systemdateien durchführen (siehe auch http://www.gieseke-buch.de/windows/systemdateien-sfc-startumgebung). Um einen Defekt der Festplatte auszuschließen, laden Sie sich am besten das Wartungsprogramm des entsprechenden Herstellers (der Festplatte) herunter und führen dies aus.

Grundsätzlich ist aber noch zu sagen, dass dies in der Regel kein kritischer Fehler ist. Solange sich keine sonstigen Probleme einstellen, etwa beim Installieren von Updates o. ä., kann man diese Fehlermeldungen auch ignorieren und gut damit leben.

XP-Treiber unter Windows 10 weiter verwenden

Ein Versuch, zwei alte XP Programme mit Hilfe der Original Programm-CDs auf WIN 10 zu installieren ist fehlgeschlagen. Die Änderung des Produktnamens wie von Ihnen beschrieben hat nicht funktioniert.
Ist es möglich, die Treiber von dem alten PC auf dem die Programme noch laufen auf andere Art und Weise auf WIN 10 zu übertragen?

Mein Vorschlag wäre, zunächst mit der genauen Produktbezeichnung der entsprechenden Hardware (oder wofür auch immer die Treiber sind) ergänzt mit „Windows 10″ bei Google zu suchen. Eventuell ist es schon jemandem gelungen, die Treiber unter Windows 10 zu installieren, oder vielleicht gibt es neuere Treiberversionen (beispielsweise für Windows 7), die sich auch unter Windows 10 nutzen lässt.

Ansonsten blieben noch die Möglichkeit, Windows XP in einer virtuellen Maschine innerhalb von Windows 10 laufen zu lassen, beispielsweise mittels Hyper-V oder VirtualBox. So lassen sich die Treiber und damit ggf. die Hardware meist weiterhin nutzen, wenn auch vielleicht etwas umständlicher als gewohnt.

Windows auffrischen, wenn nichts mehr geht

Ich möchte meinen Acer Laptop auffrischen aber alle gutgemeinten Ratschläge aus Ihrem Buch Window 10 – Kompendium können nicht ausgeführt werden, weil das Programm total blockiert.
Gibt es noch eine andere Möglichkeit Window 10 zu deinstallieren und neu zu installieren?

Sie können das Auffrischen direkt aus dem Bootmanager ausführen:

  1. Drücken Sie dazu während des Starts [F8] bzw. führen Sie ggf. einen erweiterten Neustart durch.
  2. Wählen Sie dann Standardeinstellungen ändern oder andere Optionen auswählen,
  3. dann Weitere Optionen auswählen
  4. dann Problembehandlung
  5. dann Diesen PC zurücksetzen
  6. Dann wählen Sie aus, dass Sie ihre eigenen Dateien behalten möchten.

 

Ein Retter für alle Notfälle:

Der Windows 10 PannenhelferDer Windows 10 Pannenhelfer

  • Hard- und Software reparieren
  • Window reanimieren und wiederherstellen
  • Probleme analysieren und beheben
  • für den Ernstfall optimal vorbereiten
  • die besten Tools für Troubleshooting
 

Tippfehler im Raspberry Pi-Buch?

In Ihrem Buch zum Raspberry Pi wird auf der Seite 223 oben ein symbolischer Link auf ein SSL Zertifikat eingerichtet. Schicke ich dieses Kommando ab, meldet mir puTTY eine Fehlermeldung.
Ich habe das Kommando exakt wie abgedruckt abgesendet, und zwar einschließlich der beiden einfachen Hochkommata. Enthält das Kommando vielleicht einen Druckfehler?

Vermutlich handelt es sich um einen Druckfehler, jedenfalls um eine unglückliche Darstellung. Der Grund des Fehlers ist, dass es nicht um Hochkommata handelt, sondern um Accents, und zwar den von oben links nach unten rechts („Gravis“, auf der deutschen Tastatur rechts neben der „ß“-Taste das obere Zeichen). Man kann damit einen Befehl in einem Befehl verschachteln. Das was in Accents steht, wird zunächst als eigenständiger Befehl ausgeführt und das Ergebnis dann in den übergeordneten Befehl als Parameter eingefügt.

Korrekt müsste der Befehl folgendermaßen lauten:
sudo ln -sf /etc/apache2/ssl/apache.pem /etc/apache2/ssl/`/usr/bin/openssl x509 -noout -hash < /etc/apache2/ssl/apache.pem`

Regelmäßige Passwortänderung

Ich habe versucht, bei meinem PC eine regelmäßige Passwortänderung zu konfigurieren und mich dabei an Ihrer Anleitung orientiert, wie man eben diese regelmäßige Änderung unterdrücken kann. Leider ist Ihre Beschreibung nicht durchführbar.
Ich nehme an, Sie verwenden die Home-Edition, bei der diese Konfigurationsmöglichkeit so nicht vorhanden ist. Sie steht erst ab der Pro-Edition zur Verfügung.
Bei der Home-Edition können Sie diese Einstellung auch vornehmen, aber etwas umständlicher per Eingabeaufforderung. In meinem Blog habe ich die Vorgehensweise für Windows 7 beschrieben. Die dort erwähnten Befehle können auch bei Windows 10 weiterhin verwendet werden.Wenn das Passwort beispielsweise alle 90 Tage zwangsweise geändert werden soll, müsste der Befehl lauten:
net accounts /maxpwage:90

Welchen Productkey für das Windows 10-Upgrade verwenden?

Ich bereite gerade den Umstieg auf Windows 10 vor. Dazu habe ich bei meinen Rechnern den verwendeten Product Key mit einem Programm ausgelesen. Bei meinem Notebook, das ich mit installiertem Windows 7 gekauft hatten, unterscheidet sich der per Tool ausgelesene Product Key von dem, der sich auf der Unterseite auf dem „Certificate of Authenticity“ befindet. Mit anderen Worten: Für diese Rechner habe ich zwei Product Keys – den „aktuellen“ (installierten) und den „offiziellen“ (auf dem Label unter dem Rechner). Der Rechner war vor einigen Jahren wegen eines Festplattencrashs zum Hersteller eingeschickt worden, wo im Zuge der Wiederherstellung des Systems möglicherweise ein anderer Product Key für das Betriebssystem Windows verwendet wurde.
Meine Frage lautet nun: Welchen Product Key sollte ich bei einer kompletten Windows 10-Neuinstallation verwenden – den auf der Unterseite des Rechners aufgeklebten oder den mittels Key Finder ausgelesenen?
Entscheidend ist der Product Key, der sich auf dem Aufkleber am Gehäuse befindet. Das gilt alleine schon deshalb, weil dieser Aufkleber für Microsoft der Beweis ist, dass Sie diesen Key rechtmäßig verwenden. Sollte es zu irgendwelchen Problemen kommen, können Sie nur damit nachweisen, im Besitz einer rechtmäßigen Lizenz zu sein.

 

5 Kommentare

  1. Horst Aitzetmüller

    Hallo Herr Gieseke,

    danke, dann habe ich doch keine „Option“ übersehen.
    Liebe Grüße, H. Aitzetmüller

  2. Wolfram (Beitrag Autor)

    @ H. Aitzetmüller:
    Die GMX-App ist meines Wissens nach dafür vorgesehen, mit EINEM GMX-Konto zu arbeiten und bietet keine Komfortfunktionen für mehrere Konten.
    Dafür bietet sich dann in der Tat eher die Windows Mail App oder ein Desktop-E-Mail-Program wie Mozilla Thunderbird an.

  3. Horst Aitzetmüller

    Hallo,
    Bei der GMX Mail App ist das Wechseln von Konten mühsam: Das laufende Konto ausloggen,das
    gewünschte mit Kennwort eintippen und dann einloggen.
    Die Windows Mail App hat einen kürzeren Weg. Da kann man auf einer Seite die Konten dynamisch wechseln.
    Oder vielleicht habe ich auf der GMX Mail App etwas übersehen?
    Freundliche Grüße, H. Aitzetmüller

  4. Wolfram (Beitrag Autor)

    @E. Bulss:
    Alle meine Bücher haben eine ISBN-Nummer. Mit dieser kann man sie bei jedem Buchhändler – online oder auch „real“ – bestellen. Bei den gEdition.de-Büchern wird teilweise eine längere Lieferzeit angegeben, weil es sich dabei um On-Demand-Titel handelt. Auch diese können aber jederzeit bei jedem Händler bestellt werden und werden dann innerhalb von 3 – 4 Tagen geliefert.

  5. Egon Bulss

    Kann ich die Bücher auch hier direkt bestellen und gibt eine Preisliste u.s.w.
    Oder gibt es einen Händlernachweis.
    MfG Egon Bulss

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schließen