Android-Tuning: Ungenutzte Google-Dienste deaktivieren

Auf jedem Android-Gerät sind eine ganze Reihe von Google-Diensten aktiv – ob Sie deren Funktionen nun nutzen oder nicht. Das ist Verschwendung von Daten und Energie und gefährdet Ihre privaten Daten. Deshalb sollten Sie alle Dienste deaktivieren, die Sie nicht benötigen.

Die meisten Android-Geräte sind mit einem Google-Konto verknüpft, was prinzipiell auch nicht verkehrt und in vielen Bereichen ein Komfortgewinn ist. Allerdings bedeutet es, dass Google eine große Anzahl an Daten ständig zwischen dem Gerät und seinen Servern abgleicht. Dieses Synchronisieren kostet, Strom, Datenvolumen und Rechenzeit. Und Sie transferieren durch dieses Synchronisieren womöglich unbewusst und ungewollte persönliche Daten und Fotos auf Googles Server. Komplett abschalten sollte man diese Funktionen trotzdem nicht, aber Sie können das Synchronisieren auf die Daten beschränken, die Sie tatsächlich nutzen und abgeglichen haben möchten.

  1. Öffnen Sie in den Einstellungen den Bereich Nutzer/Konten. Bei älteren Android-Versionen finden Sie einen eigenen Bereich Konten in der Liste der Einstellungen.
  2. Hier sind eventuell verschiedene Konten aufgeführt. Entscheidend sind das oder die mit einem Google-Symbol versehenen Konten.
  3. Durch Antippen öffnen Sie eine Detailansicht. Hier finden Sie eine Vielzahl von Einträgen wie App-Daten, Chrome, Docs, Gmail usw.
  4. Mit dem Schalter rechts können Sie das Synchronisieren der jeweiligen Daten deaktivieren. Anschließend verlassen Sie die Einstellungen einfach.

Die Auswahl, was synchronisiert werden sollt, ist in den meisten Fällen nicht schwierig. Wenn Sie die entsprechende Funktion nicht nutzen wie beispielsweise Gmail, Google Drive, Google Fit oder Docs, dann können Sie das Synchronisieren getrost abschalten. Als Faustregel kann man sagen: Wenn Sie nur ein einziges Android-Gerät (mit diesem Konto) nutzen und auch am PC (bzw. im Webbrowser) keine Google-Dienste wie Kalender und Docs verwenden, können Sie hier alles deaktivieren. Ansonsten lassen Sie die genutzten Dienste ggf. an. Im Ernstfall weist Android Sie aber auch daraufhin, wenn Sie die dazugehörenden Dienste später nutzen möchten und das Synchronisieren abgeschaltet ist.

Android-Tuning
Schneller, länger, schöner

Android-Tuning für Smartphone & Tablet

  • Leistung optimieren
  • Laufzeit verlängern
  • Oberfläche individuell verbessern
  • häufige Aktionen automatisieren
  • mit zahlreichen Tipps und Apps

1 Kommentar

  1. Erich Wolf

    Hallo Herr Gieseke, ich habe Ihr „Buch“ mit großem Interesse begleitet von vielen Aha-Effekten gelesen. Vielen Dank für die vielen Anleitungen. Ich werde einige in die Praxis umsetzen. Als Dozent der VHS Schwäbisch Hall e.V. leite ich seit Jahren Kurse für die Generation 50+ zum Thema Smartphone und Tablet-PC. Einen Hinweis zu Ihrem Buch habe ich mittlerweile in den Foliensatz integriert, der jedem Teilnehmer ausgehändigt wird.

    Danke nochmal und Gruß aus dem schönen Schwäbisch Hall

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schließen