Den Seitenbildschirm des Galaxy S6 Edge optimal nutzen

gs6_miniDie runden Kanten des Galaxy S6 Edge sollen nicht nur schick aussehen, sondern auch praktischen Nutzen haben. Wie Sie sinnvolle Informationen auf diese „Edges“ zaubern, lesen Sie hier.

Die „Edge“-Varianten des Galaxy S6 bringen als besonderes optisches Highlight einen an den Längsseiten abgerundeten Bildschirm mit. Der soll aber nicht nur gut aussehen, sondern auch praktischen Gewinn bringen. Dafür hat Samsung verschiedene Funktionen entwickelt, welche diese Flächen sinnvoll nutzen. Die Einstellungen dafür finden Sie in den Einstellungen unter Gerät/Seitenbildschirm:

    1. s6edge01Die Seitenlicht-Funktion sorgt dafür, dass der Bildschirm in bestimmten Farben aufleuchtet, wenn Sie Anrufe oder Nachrichten von bestimmten Kontakten erhalten. Das funktioniert Dank der abgerundeten Seiten sogar, wenn das S6 mit der Vorderseite nach unten liegt.
    2. Die VIP-Anzeige weist zusätzlich mit einem farbigen Balken im Seitenbereich auf verpasste Benachrichtigungen von diesen Kontakten hin.
    3. s6edge02Mit dem Info-Stream können Sie sich aktuelle Informationen auf einer der beiden Seitenleisten anzeigen lassen. Ist die Funktion aktiviert, reicht kurzes Hin- und Herwischen an der entsprechenden Bildschirmseite, um die Nachrichten anzeigen zu lassen ohne gleich den gesamten Bildschirm einzuschalten. Welche Informationen Sie hier sehen möchten, können Sie im Untermenü festlegen.
    4. Und schließlich noch mein persönlicher Favorit, das Nachtlicht. Damit dient Ihr S6 auf dem Nachttisch als praktische Uhr und Orientierungslicht, in dem auf einer Kante dezent die aktuelle Uhrzeit angezeigt wird. Das benötigt nur wenige Pixel und da das OLED-Display des S6 nur für aktive Pixel Strom verbraucht, kann man das getrost die Nacht durch laufen lassen. Zuhause wird man das vielleicht weniger benutzen, aber unterwegs im Hotel kann es eine gute Alternative zum Reisewecker sein.
    5. s6edge03Ob für diese Funktionen der linke der der rechte Seitenbildschirm genutzt werden soll, legen Sie ganz unten bei Seitenbildschirmposition fest.

 

Mein Buch zum Samsung Galaxy S6:

Das große eBook zum Samsung Galaxy S6

 

Allen die ein herkömmliches Galaxy S6 ohne „Edge“ besitzen sei gesagt: Keine Angst, Sie verpassen nicht viel. Die beschriebenen Funktionen sind nett, aber nicht unverzichtbar. Solange niemand mit einer Killer-Idee für die Seitenbildschirme des S6 Edge kommt, bleibt es im Wesentlichen eine optische Design-Besonderheit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen