Windows

Ventoy – Das perfekte Werkzeug für bootfähige USB-Medien

Ventoy macht das Hantieren mit Windows-Installationsmedien so einfach wie nie. Kein Formatieren und Umpartitionieren mehr, kein Ärger mit dem Media Creation Tool oder anderen Programmen zum Erstellen von bootfähigen USB-Sticks. Einfach einmalig einen USB-Stick einrichten und neue Images dann einfach drauf kopieren und verwenden.

Warum ihr Windows-PC für Windows 11 (angeblich) nicht geeignet ist

Microsoft verkündet einen Kurswechsel, nach der es nun doch einen Nachfolger von Windows 10 geben soll. Und es gibt auch gleich einen Kompatibilitätsassistenten, der einem verrät, ob der eigenen PC für das nächste Windows auch geeignet ist. Und der führt bei vielen zu langen Gesichtern.

Leserfrage: Explorer stürzt bei Rechtsklick ab

Leserfragen und hoffentlich hilfreiche Antworten, heute: Was kann man tun, wenn der Windows Explorer regelmäßig beim Rechtsklick auf Ordner oder Laufwerke abstürzt? Die Frage erreicht mich immer wieder, deshalb möchte ich sie hier mal stellvertretend für alle beantworten. Denn es gibt ein gutes Werkzeug, mit dem man das Problem in der Regel gut beseitigen kann.

SMART-Werte bei Festplatten richtig interpretieren

Experten (und auch ich selbst) empfehlen, die S.M.A.R.T.-Daten von Festplatten und SSD-Laufwerke im Auge zu behalten, um frühzeitig zu erkennen, wenn sich Defekte ankündigen. Leider ist es gar nicht so einfach, diese Werte zu interpretieren, so dass mich immer wieder besorgte Leseranfragen dazu erreichen. Deshalb möchte ich das S.M.A.R.T.-System hier mal etwas ausführlicher erklären.

Windows 10: Mysteriöses neues Laufwerk entfernen

Immer mal wieder taucht nach einem Windows-Update plötzlich ein neuer Datenträger auf. Man kann damit nichts anfangen und schlimmstenfalls beschwert Windows sich regelmäßig, dass er fast voll sein. Lesen Sie hier, wie Sie das Laufwerk schnell wieder loswerden.

Windows 10: Ein Fenster auf allen virtuellen Desktops anzeigen

win10logoMit virtuellen Desktops kann man mit nur einem Bildschirm mehrere unabhängige – virtuelle – Arbeitsflächen nutzen. Seit dem Anniversary-Update bietet der virtuelle Desktop von Windows 10 die Möglichkeit, bestimmte Fenster automatischer auf jeder Arbeitsfläche anzuzeigen.