Windows

Auf Nummer sicher: Gelöschte Daten mit Windows-Bordmittel unwiederherstellbar entfernen

WindowsLöschen ist nicht gleich löschen. Wenn man Daten einfach nur mit den üblichen Funktionen entfernt, lassen sie sich leicht wiederherstellen. Normalerweise kein Problem, aber wenn z. B. ein PC verkauft oder ein USB-Stick aus der Hand gegeben werden soll, kann es problematisch werden. Dabei bringt Windows ein einfaches Bordmittel mit, das die Datenspuren von gelöschten Dokumenten zuverlässig verwischt.

Windows 7 & Vista: Mobilitätscenter auch auf Desktop-PCs aktivieren

WindowsVista und Windows 7 bringen ein spezielles Mobilitätscenter mit, das alle wichtigen Funktionen für Notebook-Benutzer an einer zentralen Stelle gut zugänglich zusammenfasst. Dieses Mobilitätscenter wird automatisch nur auf Notebook-Hardware verwendet. Mit einem Trick können Sie es aber auch auf Desktop-PCs aktivieren.

Windows 7: Keine speziellen E-Versionen für Europa

Windows 7Nach den positiven Reaktionen auf die angekündigte Browserauswahl in Windows 7 (und den weniger positiven Reaktionen auf E-Versionen ohne Internet Explorer für die EU-Länder) hat Microsoft sich nun entschlossen, die Idee der ursprünglich geplanten E-Versionen fallen zu lassen.

Windows 7: Neues von der Browserauswahl

Windows 7Es gibt mal wieder neues vom leidigen Thema Browserauswahl bei Windows 7. Microsoft hat ein Bild veröffentlicht, wie das Ganze in der Praxis aussehen könnte. Und es soll nicht nur für Windows 7 gelten. Aber die Kritiker melden sich schon wieder zu Wort.

PowerPoint Viewer 2007 startet nicht unter Windows XP

pp Vielleicht ein Problem, dass dem einen oder anderen noch begegnen wird: Heute habe auf einem Windows XP-Rechner den PowerPoint Viewer 2007 installiert, um PowerPoint-Präsentationen betrachten zu können. Auf dem PC war außerdem noch Office XP installiert, allerdings ohne PowerPoint. Leider lief der PowerPoint Viewer nicht wie erwartet.

AeroSnap & AeroShake – Windows 7-Effekte auch für XP und Vista

Windows 7 bringt einige neue Effekte für den Umgang mit Fenstern mit. Für manche ist das optisches Bling-Bling, eine Spielerei mit wenig praktischem Nutzen. Andere sind begeistert. Es kommt wohl darauf an, wie man mit Windows arbeitet. So oder so sind die neuen Funktionen aber nicht auf Windows 7 beschränkt. Microsoft wird sich zwar hüten, Windows XP und Vista nachträglich um solche Feature zu erweitern, aber für sowas gibt es ja findige unabhängige Entwickler, die entsprechende Tools bereitstellen.

Windows 7 in Europa doch mit Internet Explorer?

Windows 7Microsoft hat der EU-Kommission eine Alternative zum bislang geplanten Windows 7 E ohne Internet Explorer vorgeschlagen. Der Internet Explorer soll nun doch wieder dabei sein und als Standardbrowser installiert werden. Allerdings soll den Anwendern ein Auswahl-Bildschirm („ballot screen“) angezeigt werden, auf dem sie sich einfach einen anderen Browser aussuchen, installieren und als Standardbrowser einstellen können.

Anwendungen ohne Rückfrage mit Administratorrechten starten

Manche Anwendungen laufen leider nur ordnungsgemäß, wenn sie mit den erhöhten Rechten eines Administrators gestartet werden. Das geht ganz einfach über das Kontextmenü bzw. lässt sich in den Eigenschaften gleich dauerhaft festlegen. Allerdings schalten Vista und Windows 7 selbst dann noch auf den sicheren Bildschirm der Benutzerkontensteuerung um und melden sich mit einem Hinweis bzw. der Bitte um Bestätigung. Auch wenn sich das gegenteilige Gerücht hartnäckig hält, es gibt durchaus eine Möglichkeit, Anwendungen mit Administratorrechten auszuführen, ohne dass sich die Benutzerkontensteuerung meldet. Es handelt sich dabei auch nicht um eine „Hack“, denn es reichen die Bordmittel von Windows aus. So gesehen ist es eher ein „Trick“. Und so geht es.