Firefox 5 ist offiziell verfügbar

FirefoxAb sofort ist die neue Version 5 des Firefox-Browsers offiziell verfügbar. Ein kleiner Überblick über die Änderungen und Neuerungen.

Es kommt einem so vor, als wäre Firefox 4 gerade gestern erst veröffentlicht worden. Und schon gibt es mit Firefox 5 eine ganz neue Version. Aber die Mozilla-Entwickler hatten ja angekündigt, den Veröffentlichungszyklus zu beschleunigen. Schließlich sind Internet Explorer und Chrome ja schon bei Versionsnummer 9 oder 10.

ff5001Aber auch die Kehrseite der Medaille war absehbar: Während eine neue Firefox-Version bislang immer auch deutliche Veränderungen und Verbesserungen mit sich brachte, sind die Neuerungen diesmal überschaubar und spielen sich vor allem unter der Haube ab. Auf der Oberfläche hingegen haben sich allenfalls Details verändert. Was ja aber auch seine Vorteile hat: Man muss sich nicht großartig umstellen und „Schnell & sicher surfen mit dem Firefox 4“ behält zu 99.5 % seine Gültigkeit. 😉

Was also hat sich im Wesentlichen getan?

  • Unterstützung von CSS-Animationen für bessere Effekte mit bewegten Bildern in Webseiten
  • verbesserte Unterstützung der Webstandards HTML5, XHR, MathML, SMIL & Canvas
  • Hintergrundtabs werden ressourcensparender aktualisiert
  • die Ausführung von JavaScript wurde weiter beschleunigt
  • der Speicherbedarf wurde reduziert
  • die Rechtschreibkorrektur wurde für verschiedene Sprachen verbessert

Eine Funktionalität wurde allerdings auch entfernt: Bei WebGL wird die Nutzung von Cross-Domain-Texturen aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Hier waren in letzter Zeit Sicherheitslücken bekannt geworden, die sich nur auf diese Weise schließen lassen.

Die „Do-Not-Track“-Einstellung

ff5002Mit Firefox 4 hatten die Mozilla-Entwickler eine neue Technologie im Kampf gegen die Verfolgung der Surfaktivitäten durch Marketingfirmen eingeführt. Ein so genannter „Do-Not-Track“-Header beim Abrufen von Webseiten soll dem Betreiber eines Webangebots signalisieren, dass man nicht überwacht werden möchte. Ob diese Technologie sich durchsetzen wird, ist noch nicht absehbar. In Firefox 5 ist sie selbstverständlich weiterhin enthalten. Allerdings wurde die Option in den Einstellung dafür sinnvollerweise aus der Rubrik Erweitert und die Rubrik Datenschutz verlegt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen