Firefox 3.5: Update auf Version 3.5.2

FirefoxDie Firefox-Entwickler haben ein weiteres Update zu Firefox 3.5 offiziell freigegeben, mit dem nunmehr die Versionsnummer 3.5.2 erreicht wird. Es handelt sich dabei um ein Stabilitätsupdate, dass verschiedene Fehler und Darstellungsprobleme beseitigt.  Kritische Sicherheitslücken sind nicht dabei, aber zumindest wird ein Bug behoben, durch den Firefox mittels Schadcodes zum Absturz gebracht werden kann.

Windows 7: Details zur Family-Version (aktualisiert)

Windows 7Über den Windows 7 Team Blog hat Microsoft weitere Informationen zum geplanten Family-Pack von Windows 7 bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um ein Paket von bis zu drei Lizenzen, die zu einem deutlichen Preisvorteil gegenüber Einzellizenzen erworben werden können. Erstmals gibt es nun konkrete Preise.

Windows 7: Keine speziellen E-Versionen für Europa

Windows 7Nach den positiven Reaktionen auf die angekündigte Browserauswahl in Windows 7 (und den weniger positiven Reaktionen auf E-Versionen ohne Internet Explorer für die EU-Länder) hat Microsoft sich nun entschlossen, die Idee der ursprünglich geplanten E-Versionen fallen zu lassen.

Windows 7: Neues von der Browserauswahl

Windows 7Es gibt mal wieder neues vom leidigen Thema Browserauswahl bei Windows 7. Microsoft hat ein Bild veröffentlicht, wie das Ganze in der Praxis aussehen könnte. Und es soll nicht nur für Windows 7 gelten. Aber die Kritiker melden sich schon wieder zu Wort.

PowerPoint Viewer 2007 startet nicht unter Windows XP

pp Vielleicht ein Problem, dass dem einen oder anderen noch begegnen wird: Heute habe auf einem Windows XP-Rechner den PowerPoint Viewer 2007 installiert, um PowerPoint-Präsentationen betrachten zu können. Auf dem PC war außerdem noch Office XP installiert, allerdings ohne PowerPoint. Leider lief der PowerPoint Viewer nicht wie erwartet.

Firefox: Kompromittierende Webseiten aus der Chronik löschen

FirefoxEine Schwerpunkt der neuen Funktionen von Firefox 3.5 liegt auf der Privatsphäre beim Surfen. Dazu dient vor allem der InPrivate-Modus, beim dem gar nicht erst Surfspuren anfallen. Was aber, wenn man nicht rechtzeitig in diesem Modus gewechselt ist oder wenn einem erst im Nachhinein klar wird, dass man die zuletzt besuchten Webseiten lieber in der Chronik stehen haben möchte? Glücklicherweise lässt sich bei Firefox 3.5 die Chronik sehr selektiv säubern.

AeroSnap & AeroShake – Windows 7-Effekte auch für XP und Vista

Windows 7 bringt einige neue Effekte für den Umgang mit Fenstern mit. Für manche ist das optisches Bling-Bling, eine Spielerei mit wenig praktischem Nutzen. Andere sind begeistert. Es kommt wohl darauf an, wie man mit Windows arbeitet. So oder so sind die neuen Funktionen aber nicht auf Windows 7 beschränkt. Microsoft wird sich zwar hüten, Windows XP und Vista nachträglich um solche Feature zu erweitern, aber für sowas gibt es ja findige unabhängige Entwickler, die entsprechende Tools bereitstellen.

Windows 7 in Europa doch mit Internet Explorer?

Windows 7Microsoft hat der EU-Kommission eine Alternative zum bislang geplanten Windows 7 E ohne Internet Explorer vorgeschlagen. Der Internet Explorer soll nun doch wieder dabei sein und als Standardbrowser installiert werden. Allerdings soll den Anwendern ein Auswahl-Bildschirm („ballot screen“) angezeigt werden, auf dem sie sich einfach einen anderen Browser aussuchen, installieren und als Standardbrowser einstellen können.

Windows 7 im Family-Pack

Mittlerweile hat Microsoft die schon länger kursierenden Gerüchte bestätigt, das Windows 7 auch als Family-Pack angeboten werden soll. Dabei handelt es sich um ein Paket aus drei separaten Windows 7-Lizenzen, so dass sich Windows 7 damit legal auf drei verschiedenen PCs installieren und aktivieren lässt. Zielgruppe sind offenbar Privathaushalte mit mehr als einem PC. Diesen dürfte der Family-Pack einen deutlichen Preisvorteil gegen über drei einzelnen Windows 7-Versionen bringen.

Anwendungen ohne Rückfrage mit Administratorrechten starten

Manche Anwendungen laufen leider nur ordnungsgemäß, wenn sie mit den erhöhten Rechten eines Administrators gestartet werden. Das geht ganz einfach über das Kontextmenü bzw. lässt sich in den Eigenschaften gleich dauerhaft festlegen. Allerdings schalten Vista und Windows 7 selbst dann noch auf den sicheren Bildschirm der Benutzerkontensteuerung um und melden sich mit einem Hinweis bzw. der Bitte um Bestätigung. Auch wenn sich das gegenteilige Gerücht hartnäckig hält, es gibt durchaus eine Möglichkeit, Anwendungen mit Administratorrechten auszuführen, ohne dass sich die Benutzerkontensteuerung meldet. Es handelt sich dabei auch nicht um eine „Hack“, denn es reichen die Bordmittel von Windows aus. So gesehen ist es eher ein „Trick“. Und so geht es.