Firefox 3.5: Langsamer Start auf Windows-Systemen

FirefoxAnscheinend war ich doch nicht der Einzige, der dieses Problem hatte: Schon kurz nach der allgemeinen Verfügbarkeit von Firefox 3.5 häuften sich Beschwerden über eine teilweise extrem lange Startzeit des Webbrowsers auf Windows-Systemen. Die Entwickler machten sich auf die Suche und wurden fündig.

Das Problem lag beim Generieren von Zufallszahlen, die für verschiedene Verschlüsselungsfunktionen benötigt werden. Hierbei wich Firefox 3.5 bei bestimmten Windows-Systemen auf einen Notbehelf aus, Ordner einzulesen und daraus zufällige Zahlen zu generieren. Dabei wurden unglücklicherweise auch Ordner mit den temporären Internetdateien berücksichtigt, die sehr umfangreich sind. Das bremste diese Funktion extrem aus. Deshalb brachte auch der zunächst kursierende Tipp, die temporären Internetdateien zu löschen, durchaus eine gewisse Abhilfe.

In der Firefox-Version 3.5.1 ist dieser Fehler behoben sowie ein wichtiges Sicherheitsupdate enthalten. Die neue Version wird von Firefox standardmäßig automatisch aktualisiert. Sie können auch über Hilfe/Nach Updates suchen jederzeit ein manuelles Update anstoßen bzw. so überprüfen, ob Ihr Firefox auf dem neuesten Stand ist.

Meine Erfahrung mit der neuen Version: Das Problem ist damit tatsächlich entschäft. Allerdings legt Firefox bei manchem Start immer noch eine spürbare Pause ein, wenn auch längst nicht mehr so störend wie vorher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen