Windows 7: Das Geheimnis um den „Gottmodus“ ist enthüllt

Windows 7Schon seit einiger Zeit kursierten Gerüchte um einen „God-Mode“ in Windows 7. Nun ist endlich durchgesickert, welche „göttlichen“ Funktionen sich dahinter verbergen und wie jeder selbst zum „Windows-Gott“ werden kann.

Einen Gottmodus („God-Mode“) kennt man eigentlich aus Computerspielen. Dort kann man bei vielen Spielen durch spezielle Tastencodes oder -kombinationen einen Modus aktivieren, in dem man z. B. unendlich viele Leben bzw. unendlich viel Energie hat und/oder in dem sämtliche Level, Funktionen, Extras usw. freigeschaltet sind. Seit einiger Zeit hielten sich hartnäckig Gerüchte, ein solcher God-Mode wäre auch in Windows 7 versteckt. Fragt sich nur, welche gott-ähnlichen Funktionen man damit freischalten sollte? Mehr Speicher? Mehr Prozessorpower? Einmal Freikaufen beim nächsten Bluescreen? 😉

Auf die Gefahr hin, Sie zu enttäuschen, hier erstmal der streng geheime Weg zum Windows 7-Gott-Modus:

  1. Gott-Modus 1/5Öffnen Sie einen beliebigen Ordner (z. B. den Desktop).
  2. Klicken Sie dort mit der rechten Maustaste und wählen Sie im Kontextmenü Neu/Ordner.
  3. Gott-Modus 2/5Geben Sie als Namen des Ordners einen beliebigen Namen an, gefolgt von:
    .{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}
  4. Gott-Modus 3/5Dann [Eingabe], um die Umbenennung abzuschließen. Dadurch erhalten Sie aber keinen gewöhnlichen Ordner, wie das Symbol deutlich macht.

Mit einem Doppelklick können Sie das so erstellte … hmm … Objekt gleich aktivieren.

*Taataah!*

win7god0004Was Sie bekommen, ist so eine Art sehr lange und sehr flache Version der Systemsteuerung. Hier sind alle Funktionen in einer Liste zusammengefasst, die Sie sonst teilweise nur über mehrfach verschachtelte Menüs erreichen würden. Höchstwahrscheinlich ist auch die eine oder andere Funktion dabei, von der Sie bislang nicht mal wussten, dass sie existiert.

Gott-Modus 5/5Naja, wer hat sich dafür bloß  die Bezeichnung „God-Mode“ einfallen lassen? Immerhin ganz nützlich kann dieses Tool hin und wieder mal sein, besonders wenn man genau weiß, welche Funktion man gerade sucht. Hierzu ein kleiner Tipp: Das Suchfeld rechts oben funktioniert wie bei jedem Explorer-Fenster auch hier wie ein Filter. Wenn Sie da z. B. „Firewall“ eintippen, zeigt die Liste nur noch Einträge an, die mit der Firewall zu tun haben. Auch noch nicht wirklich göttlich, aber immerhin recht praktisch.

2 Antworten

  1. Leserzuschrift sagt:

    Hallo Herr Gieseke!

    Sie haben völlig Recht mit Ihrer Aussage das am „God Mode“ nicht wirklich etwas göttliches ist. Wer die Systemsteuerung wie ich verinnerlicht hat braucht so etwas eh nicht

  2. Roland Heinle sagt:

    Und wieder gibt es einen Super Geheim Trick zum öffentlichen in diversen Computerzeitschriften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schließen