Launchy macht Desktop, Startmenü, Explorer überflüssig … naja, fast

Heute möchte ich mal ein kleines, feines Tool vorstellen, dass ich täglich nutze . Launchy ist eine Starthilfe, mit der sich Programme, Dokumente oder Mediendateien ruckzuck öffnen lassen. Dazu indiziert das Programm automatisch die Inhalte des Startmenüs sowie ggf. weiterer Ordner. [Alt] + [Leertaste] bringt dann jederzeit ein kleines Eingabefeld auf den Bildschirm, in dem man den Namen des gewünschten Programms oder Dokuments eintippt.

Dabei reicht es meist, die erst drei bis fünf Buchstaben einzugeben. Launchy präsentiert jeweils die in Frage kommenden Dateien. Die oberste kann man direkt per [Eingabe] aufrufen, steht der gewünschte Eintrag weiter unten in der Liste, muss man ihn erst mit den Pfeiltasten ansteuern. Das gute daran ist aber: Das Programm merkt sich die Auswahl. Habe ich also einmal „ex“ eingetippt und dann Excel in der Liste ausgewählt, so wird dies gespeichert. Tippe ich irgendwann wieder „ex“ ein, dann steht Excel sofort ganz oben und kann direkt per [Eingabe] gestartet werden. So kann man sich ganz einfach seine eigenen, intuitiven Kürzel zusammenstellen.

LaunchyStandardmäßig berücksichtigt Launchy nur einige wenige Verzeichnisse wie etwa das Startmenü. Man kann die Funktion aber auf beliebige Ordner ausdehnen. Ich habe z. B. meine MP3-Sammlung mit in die Überwachung aufgenommen. Nun kann ich einfach den Titel eines Musikstücks eingeben (bzw. nur die ersten Buchstaben davon) und dieses dann direkt abspielen lassen. Ganz ohne Medienbibliothek und andere umständliche Suchfunktionen. Will ich ein ganzes Album hören, geben ich dessen Titel ein und Launchy bietet mir dann den entsprechenden Ordner an. Das setzt allerdings eine sinnvolle Struktur der Mediensammlung voraus, da Launchy eben nur Ordner analysiert und nicht die MP3-Tags auswertet.

Auch Webfavoriten lassen sich von Launchy aus abrufen sowie Suchfunktionen für Google & Co. Dank Plugins kann man auch ganz einfach eigene Suchfunktionen einbauen. So habe ich mir ein paar oft benutzte Spezialsuchen direkt als Schlüsselwort in Launchy integriert. Dann brauche ich einfach nur dieses Schlüsselwort einzugeben, dann einmal [Tab] zu drücken und den Suchbegriff einzugeben. Das Programm leitet meine Anfrage an die entsprechende Suche weiter und ich bekomme das Ergebnis wie gewohnt im Browser zu sehen.

Ein wirklich tolles Tool, das vor allem durch seinen Flexibilität besticht. Und das Ganze ist als Open Source mitsamt Plugins und Skins kostenlos erhältlich. Windows XP bekommt damit eine ähnliche Funktion wie das Suchfeld im Startmenü von Vista und Windows 7. Und selbst im Vergleich mit diesen Windows-Versionen hat Launchy aufgrund seiner Plugins und Flexibilität noch Vorteile. Wer es selbst ausprobieren möchte, findet unter http://www.launchy.net alle Informationen und Downloads.

2 Kommentare

  1. Wolfram Gieseke (Beitrag Autor)

    @ Tilman A.:
    Vielleicht sind die Dateien nur noch nicht indiziert? Launchy überprüft den Index standardmäßig alle X Stunden (bei mir ist 600 Minuten eingestellt, aber möglicherweise ist das nicht die Standardeinstellung).
    In den Einstellungen unter „Katalog“ kann man ablesen, wieviele Elemente indiziert sind. Das gibt schonmal eine Idee.
    Außerdem kann man dort das sofortige Neuerstellen des Index ausführen lassen. Dann sollten die Dateien einige Minuten später abrufbar sein.

    Achja, falls das nicht offensichtlich ist: Die Dateitypen muss/kann man für jeden Ordner einzeln einstellen. Also für den Ordner, wo die ganze Musik drin liegt, muss *.mp3 als Dateityp gewählt werden. Oder eben jeweils *.*, wenn man in einem Ordner alles erfassen möchte.

  2. Tilman A.

    hallo,
    ich habe mir das tool runtergeladen und gehofft, damit auf alle dateien, die sich in den festgelegten indexordnern befinden, zugreifen zu können.
    nun zeigt es mir aber lediglich ordner und verknüpfungen an.
    in den einstellungen habe ich einige indexordner hinzugefügt, wie zum beispiel laufwerk c, desktop usw. außerdem habe ich die gewünschten dateitypen manuell per abkürzung (“.doc“ usw.) festgelegt.
    trotzdem nur ordner und links.
    wie kann ich mir einzelne dateien (mp3 etc) anzeigen lassen?

    vielen dank im voraus
    liebe grüße
    tilman

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen