Windows von einem bootfähigen USB-Stick installieren

WindowsInstallations-DVDs kommen aus der Mode. Statt dessen werden ISO-Dateien zum Download angeboten. Das Brennen auf DVDs kann man sich dabei sparen, wenn man über einen ausreichend großen USB-Stick verfügt.

Sie möchten eine Preview-Version von Windows 10 oder auch eine anderes Windows installieren, ohne dafür eine DVD brennen zu müssen? Sofern Ihr PC-Main­board dies unterstützt (was bei neueren PCs in der Regel der Fall ist), können Sie direkt von einem USB-Stick booten und Windows installieren. Dazu muss dieses Medium aller­dings boot­fähig gemacht und der Inhalt der ISO-Datei darauf kopiert werden. Dafür benötigen Sie Folgen­des:

  • Logischerweise einen USB-Stick. Für Windows 7 und 8 reichen 4 GB, für Windows 10 werden 8GB empfohlen, wobei die aktuellen Previews auch noch auf einen 4 GB-Stick passen. Achtung: Der bisherige Inhalt dieses USB-Sticks wird vollständig gelöscht!
  • Eine ISO-Datei von einem Windows-Installationsmedium in der passenden Variante (32 oder 64 Bit). ISOs für Windows 8 und Windows 10 bietet Microsoft selbst zum Download an. Bei Windows 7 wird man mit Google & Co. schnell anderweitig fündig.
  • Ein Tool zum Erzeugen des boot­fähigen USB-Sticks. Hierzu gibt es verschie­dene Werkzeuge. Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit dem von Microsoft selbst bereitgestellten -> Windows 7 USB/DVD Download Tool gemacht. Es funktioniert ebenso bei Windows 8 und Windows 10 und führt Sie bequem durch die erforderlichen Schritte.
  • Einen PC, der sich von einem USB-Stick booten lässt. Dies können Sie auch vor der Prozedur mit dem leeren USB-Stick testen. Damit lässt sich zwar nichts starten, aber Ihr PC sollte Ihnen den USB-Stick zumindest als Bootme­dium anbieten.

Ein Retter für alle Notfälle:

Der Windows 10 PannenhelferDer Windows 10 Pannenhelfer

  • Hard- und Software reparieren
  • Window reanimieren und wiederherstellen
  • Probleme analysieren und beheben
  • für den Ernstfall optimal vorbereiten
  • die besten Tools für Troubleshooting

Sind diese Voraussetzungen bzw. Vorbereitungen erledigt, stecken Sie den USB-Stick ein und befolgen diese Schritte.

  1. install031 Starten Sie das Windows 7 USB/DVD Download Tool  und be­stätigen Sie dazu die War­nung der Benutzerkonten­steue­rung.
  2. Wählen Sie zunächst die zuvor heruntergeladene ISO-Datei aus, die auf den USB-Stick geschrieben werden soll.
  3. install032Wählen Sie dann USB Device, um einen bootfähigen USB-Stick mit diesem ISO zu erstellen. Das Programm kann die ISO-Datei auch auf eine DVD brennen, aber das ginge auch ganz ohne diese Zusatzsoftware (siehe vorangehender Abschnitt).
  4. install033Nun zeigt das Programm die erkannten USB-Sticks an. In dieser Liste sollte Ihr USB-Stick aufgeführt sein. Falls mehrere USB-Sticks eingesteckt sind, achten Sie darauf, den richtigen auszuwählen.
  5. install034Klicken Sie dann unten rechts auf Begin copying und be­stätigen Sie die (ggf. mehrfachen) Hinweise auf das vollständige Überschreiben des USB-Sticks.
  6. Nun wird der USB-Stick vorbereitet und mit Inhalt versehen. Angesichts des Umfangs der ISO-Datei dauert dies einige Minuten.
  7. install040Wichtig: Ist die Prozedur abgeschlossen, klicken Sie vorsichtshalber unten rechts im Infobereich der Taskleiste auf das Symbol für Hardware sicher entfernen und auswerfen und dann beim Eintrag des USB-Sticks auf Auswerfen. So stellen Sie sicher, dass alle Schreiboperation abgeschlossen wurden und der USB-Stick verwendungsfähig ist.

Den so präparierten USB-Stick können Sie nun in den PC stecken, auf dem Sie Windows installieren möchten. Schalten Sie diesen ein und drücken Sie wäh­rend der Startphase die Taste bzw. Tastenkombina­tion zur Anzeige eines Boot­menüs (hierzu sollten Sie die Hinweistexte am Bildschirm oder das Handbuch des PCs/Mainboards beachten). Wählen Sie dann den USB-Stick als Bootlaufwerk aus. Von hier an läuft die Installa­tion genauso wie von einer DVD.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schließen