Windows 8.1: Bibliotheken an der gewohnten Stelle anzeigen

w8logoIn Windows 8.1 sind die von Vista und Windows 7 gewohnten Bibliotheken auf den ersten Blick verschwunden. Aber sie lassen sich nicht nur wieder anzeigen und nutzen, sondern sogar an der altbekannten Position im Windows Explorer platzieren.

biblio001Nach dem Update auf Windows 8.1 sind die Bibliotheken plötzlich aus dem Windows Explorer verschwunden. Eine wirkliche Begründung für diesen Schritt hat Microsoft nie geliefert. Meine Vermutung ist, dass das lokale Speichern von Dokumenten in Bibliotheken im Widerspruch zum Online-Speichern von Dokumenten in der Cloud steht, was Microsoft mit SkyDrive propagiert und in Windows 8.1 fest in den Windows Explorer integriert hat. SkyDrive statt Bibliotheken, könnte man also sagen. Wer das nicht mitmachen möchten, der kann aber weiterhin wie gewohnt mit seinen Bibliotheken arbeiten, denn sie sind immer noch vorhanden.

Bibliotheken wieder anzeigen

Wenn Sie nach der Installation von Windows 8.1 den Windows Explorer öffnen, zeigt dieser keine Bibliotheken mehr im Navigationsbereich an. Denn das Anzeigen der Bibliotheken ist nun genauso optional wie dies bislang nur bei den Favoriten der Fall war. Und die Standardeinstellung nach der Installation ist, dass dieser Eintrag ausgeblendet wird.

  1. ads81131Wenn Sie mit Bibliotheken arbeiten und Sie wieder sicht- und nutzbar machen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle im Navigationsbereich, um das Kontextmenü für diesen Bereich zu öffnen.
  2. Wählen Sie darin dann Bibliotheken anzeigen. Schon ist alles wie gewohnt.

Bibliotheken an der alten Position anzeigen

Nun werden die Bibliotheken wieder im Navigationsbereich des Windows Explorers angezeigt, allerdings an der „falschen“ Stelle. Statt wie bisher recht weit oben, direkt unterhalb der Favoriten stehen sie nun ziemlich weit unten, unterhalb von Dieser PC. (Den kann man übrigens einfach wieder „Computer“ oder auch beliebig anders nennen, indem man den Eintrag mit der rechten Maustaste anklickt und Umbenennen wählt.) Wer die Bibliotheken wieder an der alten Stelle sehen möchte, kann diese mit folgendem kleinen -> Registry-Eingriff erreichen.

  1. biblio002Öffnen Sie mit dem Befehl regedit den Registrierungseditor.
  2. Öffnen Sie hier den Schlüssel HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}.
  3. Doppelklicken Sie nun rechts auf den Eintrag SortOrderIndex.
  4. biblio003WICHTIG: Wählen Sie im folgendem Dialog zunächst rechts als Basis die Option Dezimal.
  5. Geben Sie nun im Eingabefeld den Wert 56 an und klicken Sie unten auf OK.
  6. Schließen Sie alle eventuell noch geöffneten Instanzen des Windows Explorers und starten Sie den Explorer dann neu (ein Windows-Neustart ist nicht erforderlich).

Nun werden die Bibliotheken im Navigationsbereich wieder an der gewohnten Stelle oben unterhalb der Favoriten angezeigt.

Anmerkung: Bei solchen Tipps werden im Internet gerne mal fertige .reg-Dateien zum Download angeboten. Einfach herunterladen und per Doppelklick ausführen, anstatt eigenhändig im Registrierungseditor rumzuwühlen. Ich mache das ganz bewusst nicht. Zum einen sollte man .reg-Dateien aus dem Internet immer sehr kritisch prüfen, ob sie auch wirklich genau (nur) das tun, was der Anbieter behauptet. Immerhin ist die Registry die zentrale Konfiguration von Windows, wo man mit wenigen Befehlen im Prinzip ALLES machen kann. Vor dem Ausführen müsste man also die Datei in einem Editor öffnen, lesen und verstehen, was sie genau tut. In der Zeit kann man die Änderung auch gleich selbst vornehmen. Und zum anderen versteht man solche Änderungen einfach besser, wenn man sie manuell vornimmt. So lernt man immer noch ein bisschen dazu und kann eine Änderungen ggf. auch mal selbst rückgängig machen, falls sie doch nicht den gewünschten Erfolg zeigt.

1 Kommentar

  1. Egbert

    Die angegebene Änderung wurde erst wirksam, als ich zusätzlich den Wert

    System.IsPinnedToNameSpaceTree

    auf „1″ gesetzt habe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen