Windows 8: Ein öffentliches Netzwerk nachträglich zum privaten machen

w8logoDer Typ eines Netzwerks lässt sich bei Windows 8 nicht mehr ohne weiteres in den Einstellungen ändern. Lesen Sie hier, wie Sie ein voreilig als öffentlich eingestuftes Netzwerk nachträglich „privatisieren“ und Netzwerkfreigaben damit nutzen können.

Windows kennt verschiedene Netzwerktypen. Bei einem privaten Netzwerk gibt es ungehinderten Zugang zu Netzwerkfreigaben und damit intern freigegebenen Ordnern und Druckern. Ein öffentliches Netzwerk hingegen schirmt die internen Ressourcen ab, damit man beispielsweise einen WLAN-Hotspot bedenkenlos nutzen kann. Ob ein Netzwerk privat oder öffentlich ist, entscheidet man beim Einrichten. Bei früheren Windows-Versionen konnte man diese Entscheidung im Netzwerk- und Freigabecenter allerdings jederzeit nachträglich korrigieren. Bei Windows 8 fehlt diese Einstellmöglichkeit. Trotzdem kann man den Netzwerktyp im Nachhinein noch verändern.

Variante 1: In den PC-Einstellungen

In den meisten Fällen führt der Weg über die PC-Einstellungen zum Erfolg:

  1. w8nettyp01Öffnen Sie mit der Tastenkombination [Win] + [I] das Einstellungsmenü am rechten Bildschirmrand.
  2. Wählen Sie dort ganz rechts unten  PC-Einstellungen ändern.
  3. Öffnen Sie in den PC-Einstellungen die Kategorie Netzwerk/Verbindungen.
  4. w8nettyp02Wählen Sie hier die Ethernet- oder WLAN-Netzwerkverbindung aus, deren Netzwerktyp Sie verändern möchten.
  5. Setzen Sie im anschließenden Dialog im Bereich Geräte und Inhalte suchen den Schalter auf Ein.

Damit kann der PC über diese Verbindung auf lokale Netzwerkfreigaben zugreifen und stellt seinerseits seine Freigaben anderen Rechnern im lokalen Netzwerk zur Verfügung. Mit dieser Option wechseln Sie implizit vom öffentlichen zum privaten Netzwerktyp. Diese Option können Sie aber ebenso umgekehrt nutzen, um einer ursprünglich als „privat“ eingestellten Netzwerkverbindung für die Zukunft den direkten Datenaustausch mit anderen PCs im lokalen Netzwerk zu untersagen.

 

Mein Windows-Bestseller:

Windows-PraxisbuchWindows 10 - Das Praxisbuch

  • Windows 10 für alle Editionen
  • das komplette Praxiswissen
  • alles Wichtige Schritt für Schritt erklärt
  • zahllose Tipps, Tricks und Problemlösungen
  • mit ausführlichem Inhaltsverzeichnis und umfangreichem Index
 

Variante 2: Im Windows Explorer

Die oben beschriebene Variante funktioniert nicht, wenn die beschriebenen Einstellungen fehlen, was in manchen Konfigurationen vorkommen kann. In diesem Fall gibt es eine zweite Variante, um den Netzwerktyp zu verändern:

  1. Starten Sie den Windows Explorer (beispielsweise mit [Win] + [E]).
  2. Wählen Sie im Navigationsbereich (muss ggf. unter Ansicht eingeblendet werden) ganz unten den Eintrag Netzwerk.
  3. w8nettyp03Wenn mit den Einstellungen der aktuellen Netzwerkverbindung kein Zugriff auf lokale Ressourcen möglich ist, zeigt der Windows Explorer nun eine Hinweisleiste mit dem Text Netzwerkerkennung ist deaktiviert. Netzwerkcomputer und -geräte sind nicht sichtbar. Klicken Sie hier, um dies zu ändern… an.
  4. Klicken Sie auf die Leiste und wählen Sie im dadurch angezeigten Auswahlmenü den Punkt Netzwerkerkennung und Dateifreigabe aktivieren.
  5. w8nettyp04Wählen Sie im anschließenden Dialog die obere Option Nein, das Netzwerk zu dem eine Verbindung besteht, zu einem privaten Netzwerk machen. Mit der unteren Option würde Sie die lokalen Netzwerkfreigaben für alle öffentlichen Netzwerke aktivieren, was in der Regel keine wünschenswerte Einstellung ist.

Dadurch wird der Netzwerktyp auf „Privat“ geändert und der PC kann über diese Verbindung auf lokale Netzwerkfreigaben zugreifen und seinerseits seine Freigaben anderen Rechnern im lokalen Netzwerk zur Verfügung stellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schließen