Windows 8.1 Update 1: Höchste Zeit zum Aktualisieren

w8logoEs wird höchste Zeit, das Update 1 für Windows 8.1 zu installieren. Lesen Sie hier, warum.

Nur eine kurze Erinnerung: Wer sein Windows 8.1 bislang noch nicht auf das Update 1 aktualisiert hat, sollte das nun dringend tun. Der Grund dafür ist, das Microsoft seit gestern, 10. Juni 2014, Updates, Patches, Fixes usw. für Windows 8.1 nur noch für System pflegt und ausliefert, auf denen das Update 1 installiert ist. Windows 8.1-System ohne Update 1 gehen leer aus, auch bei sicherheitsrelevanten Updates. Wer vollautomatische Updates bei seinem Windows 8.1 aktiviert hat, braucht nichts weiter zu unternehmen. Das Update 1 sollte mittlerweile heruntergeladen und installiert worden sein. Wer allerdings eine andere Update-Option verwendet, die manuelles Eingreifen erfordert, sollte überprüfen, ob das Update 1 bereits installiert wurde und dies ggf. nachholen. Es spricht eigentlich nichts dagegen, Windows 8.1 auf das Update 1 anzuheben. Im Gegenteil, der Verzicht auf aktuelle Sicherheitsupdates sollte das endgültige Argument sein, diesen Schritt nun zu vollziehen.

winver9600Wer sichergehen möchte, dass das Update 1 für Windows 8.1 installiert ist: Einfach auf einer Kommandozeile den Befehl winver eingeben. Das dadurch geöffnete Info-Fenster verrät die Build-Nummer der installierten Windows-Version. Ist das Update 1 installiert, steht hier (Build 9600).

Windows 8 benötigt kein Update

Wer immer noch Windows 8 (also nicht 8.1) verwendet, ist hiervon übrigens nicht betroffen. Windows 8 wird weiterhin mit (unter anderem) Sicherheitsupdates versorgt.

1 Kommentar

  1. Willi Wörle

    Hallo Professor,
    herzlichen Dank für die laufenden Informationen. Wenn man bei Gieseke ist kann nix mehr passieren! Habs auch gleich probiert: Exakt Version 6.3 (9600) ist drin. Ich lasse mir neue Updates rechts unten anzeigen und installiere spontan. Damit weiß ich w a s fließt. Bill sollte unbedingt wieder die wählbare „Leistungsuhr“ wie in W7 nachschieben! Der Taskmanager ist zwar noch besser, aber man kann den ja nicht dauerhaft im Bildschirm brauchen. In den ersten W8 (Einzelplatz) Stunden schimpfte ich über das Aussehen. Heute bin ich fasziniert, habs kapiert. Man kann sogar auf eine FAT 16 Partition mit MS DOS (Qbasic) und Win 3.1 zugreifen! Und all das viele Andere … . Einfach toll! Ebenfalls macht immer wieder Spaß in der Eingabeaufforderung mit den DOS Befehlen was tun. – Global: Alles läuft lückenlos glatt ab. Von Mathcad bis Internet (IE 11) und OneDrive auf einen W7 PC, der daneben steht(!), noch kein „Nichttun“ oder ärgerliches Stecken bleiben. Schade daß „Das große Buch“ (3119) nicht mehr „Die Bibel“ heißt. Vielleicht später wieder, aber ich bin schon 78.
    Sei herzlich gegrüßt!
    Willi, Bietigheim-Bissingen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen