Android: Weihnachten fällt dieses Jahr aus!

android_christmasZumindest für Nutzer der neuesten Android-Version 4.2. Wie konnte es zu diesem Drama kommen? Der Versuch einer Erklärung.

Schlechte Nachrichten für Android-Benutzer: Dieses Jahr gibt es keine Geschenke unterm Baum. Genauer gesagt: Es gibt nicht mal einen Baum. Oder Weihnachten. Oder den 24. Dezember. Oder überhaupt den Monat Dezember. Den haben die Entwickler beim neuesten Android-Update auf Version 4.2 nämlich einfach ganz gestrichen.

and_christmas_bugDer Beweis: Versuchen Sie mal in der Kontakte-App für einen Freund einen Geburtstag einzutragen. Wenn der das Pech hat, im Dezember geboren zu sein, dann gibt es keine Glückwünsche und keine Geschenke. Beim neuesten Android folgt auf den November 2011 nämlich direkt der Januar 2012 (siehe Bild). Ist das der berüchtigte „War on Christmas“, von dem in den USA immer wieder die Rede ist?

Nein, sicherlich nicht. Es handelt sich schlicht um einen Fehler, der sich in das neue Update eingeschlichen hat. Vermutlich sind die Entwickler ihrer eigenen Inkonsequenz zum Opfer gefallen: Mal zählen sie von 1 – 12, mal zählen sie intern von 0 – 11 (weil ein Index in der Informatik nun mal mit dem Element 0 beginnt). Da kann man schon mal durcheinander kommen und aus Versehen von 1 – 11 zählen und schon hat das Jahr einen Monat weniger.

Es muss allerdings niemand um sein Weihnachtsgeld fürchten, denn die negativen Auswirkungen halten sich in Grenzen. Zum einen sind scheinbar nur wenige Apps in Android davon betroffen. Zum anderen hat die starke Fragmentation dieser Plattform hier mal einen Vorteile, oder anders gesagte: wer hat denn schon Android 4.2? Beobachtet wurde der Effekt bislang auf den Tablets Nexus 7 und Nexus 10. Weitere Nexus-Geräte warten ohnehin noch auf das Rollout des Updates. Und Geräte anderer Hersteller werden von dem Bug vermutlich nie etwas mitbekommen – im Guten wie im Bösen.

Die Lösung für alle Betroffenen: Auf ein neuerliches Update warten, das das Problem behebt. Und dann geht es mit dem Warten gleich weiter – Warten aufs Christkind.

Im diesem Sinne wünsche ich schon mal eine schöne Jahresendfeier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen