Firefox 4 Beta2: Jetzt in Deutsch und mit neuen „App-Tabs“

FirefoxDas Mozilla Team hat eine zweite Betaversion des kommenden Firefox 4-Webbrowsers veröffentlicht. Diese ist nun in den gängigen Sprachen – also auch in Deutsch – erhältlich und bringt neben geänderter Oberfläche und vielen kleinen Veränderungen die neuen App-Tabs mit.

f4b2_01Das Mozilla-Entwicklerteam arbeitet weiter fleißig an der neuen Firefox-Version 4, die planmäßig Ende diesen bis Anfang nächsten Jahres erscheinen soll. Nun gibt es eine zweite öffentliche Betaversion. Im Gegensatz zur ersten ist diese nicht nur in Englisch, sondern auch in Deutsch und 22 weiteren Sprachen erhältlich. Wie schon von der ersten Beta bekannt, hat sich die Oberfläche des Browsers verändert. Sie ist schlanker und überschaubarer geworden. Für die wichtigsten Funktionen gibt es oben links eine Firefox-Schaltfläche. Und die Register der Tabs befinden sich nun standardmäßig oberhalb der Adress- und Symbolleiste, da die Entwickler diese Position für logischer und intuitiver halten (das alte Layout kann aber in den Einstellungen reaktiviert werden).

Die Beta 2 wurde an vielen Ecke und Ende erweitert und verbessert. Besonders unter der Haube sorgen Optimierungen für mehr Geschwindigkeit beim Scrollen, bei Webseiten mit JavaScript-Elementen sowie beim Browserstart und in Verbindung mit Erweiterungen.

f4b2_02Eine ganz neue Funktion sind die jetzt eingeführten „App-Tabs“. Die Idee dahinter ist ganz simpel: Wichtige Webseiten, die Sie ohnehin die meiste Zeit in einem Tab geöffnet halten – z. B. ein Postfach, eine Newsseite, Börsenkurse, Twitter-Nachrichten oder Internetradio – können Sie alternativ zu einem App-Tab machen. Das Register für dieses Tab wandert dann ganz nach links und wird nur noch mit dem Symbol dieser Webseite angezeigt, was in der Registerleiste ordentlich Platz spart. Selbstverständlich können Sie diese App-Tabs genau wie normale Register auch beim Beenden speichern lassen. Sie werden dann beim nächsten Browserstart automatisch wieder als App-Tabs geladen und Sie finden sofort Ihre vertraute Arbeitsumgebung vor. Und so gehen Sie vor, um ein App-Tab anzulegen:

  1. Öffnen Sie zunächst die Webseite, die als App-Tab verwendet werden soll, in einem herkömmlichen Register.
  2. f4b2_03Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Tabregister und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl In App-Tab umwandeln.
  3. Das Register wird dann nach links verschoben und verkleinert, so dass es nur noch das Symbol für diese Webseite anzeigt.

Wollen Sie später wieder ein normales Tab aus dieser Webseite machen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das App-Tab-Register und wählen im Kontextmenü den dort nun angezeigten Befehl In normalen Tab umwandeln.

Die App-Tabs sind eine ebenso simple wie praktische Idee. Der Webbrowser entwickelt sich ohnehin immer mehr weg vom reinen Betrachter von Informationen hin zur flexiblen Arbeits- und Kommunikationsplattform. Da können solche Funktionen helfen, die Übersicht in der Datenflut zu bewahren.

4 Kommentare

  1. nocjoz

    kleiner nachtrag:
    Ich habe mir die 12er version installiert , nun funktioniert es einwandfrei.

  2. nocjoz

    @Wolfram: ich nutze die gleiche Version und bei mir sind sie nach jedem Neustart weg, Browser sowie W7. Ich habe auch schon in den Einstellungen geschaut, aber ich finde nichts zu ändern.

    Vielleicht mal die neue Beta 12 Installieren ?

    ( Das mit dem Addon bezieht sich auf Tab Badge)

  3. Wolfram Gieseke (Beitrag Autor)

    @nocjoz:
    Habe es gerade nochmal mit der aktuellen 4.0b11 ausprobiert.
    Die Tabs bleiben sowohl nach einem Browser-Neustart als auch nach einem Windows-Neustart erhalten.
    Das bezieht sich wohl gemerkt auf die Firefox 4.0 Beta-Version, wo diese Funktion fest eingebaut ist. Es geht nicht um ein Add-On!

  4. nocjoz

    hallo
    danke für den beitrag, ich mache gerade ein video über das Addon und habe deine Seite gefunden als ich dannach googlete wie man Tabs dauerhaft anpinnen kann, also nach einem neustart des browsers diese gleich wieder geöffnet sind.
    vielleicht kennst du eine möglichkeit dafür.
    LG
    Joz

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen