Windows Media Player bei Problemen zurücksetzen

wmp01Der Windows Media Player kommt an vielen Stellen zum Einsatz und kann deshalb Probleme verursachen, die schwer zu beheben sind. Mit einem kleinen Trick kann man ihn „zurücksetzen“ und damit viele dieser Probleme lösen.

Der Windows Media Player ist nicht nur für das Wiedergeben von Musik und Videos zuständig. Er kommt auch bei vielen anderen Aufgaben rund um Multimedia zum Einsatz, wie etwa dem Verwalten der Mediensammlung, dem Freigeben und Streamen von Mediendateien oder dem Synchronisieren von Musik und/oder Hörbüchern mit iPod, Smartphone & Co.

Solange er diese Aufgaben klaglos erledigt, ist alles Bestens. Aber wenn es mal Schwierigkeiten gibt, dann wird es … schwierig. Denn eine „Reset“-Funktion gibt es nicht und De- und Neuinstallieren ist zwar prinzipiell möglich (über Systemsteuerung/Programm und Features/Windows-Features aktivieren oder deaktivieren und dort unter Medienfeatures), bringt aber oftmals nicht viel, da bei diesem Vorgang längst nicht alle Einstellungen verworfen werden.

Gespeicherte Daten des Windows Media Player löschen

Es gibt aber eine einfache Möglichkeit, den Windows Media Player „zurückzusetzen“ und so Probleme mit nicht-löschbaren Mediendateien oder fehlerhaften Synchronisierungen zu beheben. Dazu braucht man einfach nur das Verzeichnis zu löschen, in dem der Windows Media Player seine Informationen ablegt:

  1. Beenden Sie den Windows Media Player, falls er gerade gestartet sein sollte.
  2. Starten Sie den Windows Explorer und stellen Sie ihn so ein, dass er auch versteckte Dateien anzeigt (wichtig!).
  3. wmp02Öffnen Sie den Ordner C:\Users\<Benutzername>\AppData\Local\Microsoft.
  4. Klicken Sie hier mit der rechten Maustaste auf den Ordner Media Player und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Löschen.
  5. Bestätigen Sie anschließend das Entfernen dieses Ordners.

 

Windows 10 Update

Windows 10 Update - Frühjahr 2017

Alles über das Creators Update
  • Neue Funktionen
  • Geänderte Einstellungen
  • Versteckte Neuerungen
  • Details, Tipps & Tricks
  • als eBook und Taschenbuch

Die Medienbibliothek wird automatisch neu hergestellt

Wenn Sie nun den Windows Media Player aufrufen, startet er „wie neu“. Den Startassistenten brauchen Sie zwar nicht erneut zu durchlaufen, aber die Medienbibliothek und alle sonstigen Informationen sind verschwunden. Das ist aber kein Problem (und gewünscht).

Die Medienbibliothek wird anschließend automatisch neu aufgebaut, was je nach Umfang Ihrer Mediensammlung von wenige Sekunden bis einige Minuten dauern kann. Danach können Sie den Media Player wieder wie gewohnt nutzen, nur das nervige Probleme nun (hoffentlich) verschwunden sind.

16 Kommentare

  1. Udo Pfeiffer

    Vielen dank, hat geholfen.

  2. Wolfram (Beitrag Autor)

    @Jörg:
    Durch das Zurücksetzen wird lediglich die interne Datenbank des Windows Media Players gelöscht. Diese wird dann beim nächsten Start automatisch wieder aufgebaut. Diese Datenbank enthält nur Metadaten, nicht die Musikdateien selbst. Es werden durch das Zurücksetzen also keine Musikdateien gelöscht.

    Grundsätzlich erfasst der Windows Media Player alle Dateien, die in den Ordnern der „Musik“-Bibliothek gespeichert sind. Dateien von USB-Sticks o.ä. werden eigentlich nicht automatisch importiert. Insofern kann ich nicht alle beschriebenen Probleme nachvollziehen.

    Generell wäre es vielleicht sinnvoll, wenn Sie für neuen Musik selbst entsprechende Ordner in der Musikbibliothek anlegen. Dann haben Sie die Kontrolle, was wo gespeichert wird. Der Windows Media Player wird diese Stücke dann beim nächsten Start automatisch erfassen und in seine Datenbank integrieren. Auch Duplikate usw. können Sie direkt in den Ordnern löschen. Auch das erkennt der Windows Media Player beim nächsten Start und bereinigt dann seine Datenbank entsprechend.

  3. Jörg

    Sehr geehrter Herr Gieseke,
    sorry aber ich muss etwas weiter ausholen um Ihnen mein Problem zu schildern.
    Es geht um Probleme mit dem Windows Media Player. Eigentlich fand ich ihn ganz gut geeignet um meine Musiksammlung zu archivieren. Natürlich erstmal zeitaufwändig bei einer großen Sammlung alles zu kopieren. Wenn man es dann endlich geschafft hat, ist es aber ganz gut alle Künstler da zu haben und nicht aus der Sammlung jede Cd einzeln holen zu müssen. Gerade wenn man Liebhaber ist und auch limitierte Sammlereditionen etc. hat, die man nicht immer auspacken will. Nach langer Arbeit hatte ich endlich fast alles schön mit extra dazugehörigem Cover (was auch keine Selbstverständlichkeit ist, da oft kein oder ein falsches Cover erscheint) z.T. aus Album Downloader und war froh. Seit kurzem fängt der Player eine Art Eigenleben an. Zieht Lieder aus Ordnern meiner USB-Sticks, behauptet Lieder seien nicht abrufbar obwohl sie in meinem Musik Ordner vorhanden u. von dort auch abspielbar sind. Ich kann manche Titel/Alben auch nicht mehr löschen. Verzweifelt habe ich Ihre Seite gefunden und war froh, daß es eine Lösung gibt. Das Problem ist, ich bin nicht der große Pc-Crack. Ihre Anleitung hat mich etwas stutzig gemacht. Wenn ich den Ordner WMPlayer lösche und alle Inhalte weg sind wie kann er sich im Anschluss wieder mit dem Inhalt füllen? Ich nehme an er bezieht das dann aus meinem Dateiordner Musik. Hier kommt jetzt das Problem. Ich habe Dateien auf dem Player von Sticks bzw. externen Laufwerken (Live Aufnahmen von Konzerten, etc.), die nicht in dem Ordner vorhanden sind. Diese lassen sich wohl auch nicht mehr herstellen, oder? Zudem sind ja auch viele Fotos und Videos auf dem WMP (woher er diese hergeholt hat weiß ich nicht- schätzungsweise aus anderen Ordnern oder dem Smartphone.). Muss ich auf diese nach der Wiederherstellung verzichten? Komischerweise habe ich manche Musikalben auch doppelt auf dem Player einmal in meiner normalen WMA Kopie u. dann gleiches Album als Mp3. Ich schätze die Mp3 Dateien hat er sich von der Festplatte aus meinen abgespeicherten USB-Sticks Ordern geholt. Kann ich das verhindern oder geht er immer mal wieder die Ordner durch und zieht Dateien rüber? Es nervt nämlich ständig alles wieder einzeln löschen zu müssen und dabei jedesmal den Datenspeicherort zu suchen um auch ja die richtige zu löschen sonst hat man ein einziges durcheinander. Ich weiß es war jetzt sehr lang und vielleicht nicht alles so veständlich. Umso dankbarer bin ich Ihnen für die Antwort(en). Ach ja Ich nutze Win 10 mit WMP
    MfG,
    Jörg

  4. Robert Steininger

    bei neuem update Windows 10 spiel media Player nicht mehr alle gespeicherten cd’s ab einige sind sogar verschwunden. was kann ich tun?

  5. KHL

    Vielen Dank!

  6. Wolfram (Beitrag Autor)

    @Ute:
    Wenn man den Media Player direkt zur Wiedergabe einer Datei startet (also beispielsweise per Doppelklick auf eine Video- oder Audiodatei), klapp das eigentlich ganz gut. Ansonsten würde ich überlegen, für diesen Zweck auf einen reinen Player umzusteigen, beispielsweise VLC für Videos und den sehr schlanken STP MP3-Player für MP3s.

  7. Ute

    Ich möchte den Media Player ohne Medienbibliothek benutzen, d. h. ich möchte nur ab zu einzelne Medien abspielen.
    Aber jedesmal wenn ich den Mediaplayer aufrufe, rattert es minutenlang laut auf meinen externen Festplatten.
    Vermutlich erfolgt ein automatischer Aufbau der Medienbibliothek.
    Unter „Navigationsbereich anpassen“ habe ich bereits alle anzuzeigenden Netzwerkbibliotheken sowie Ansichten für alle Bibliotheken abgewählt.
    Unter „Medienbibliothekseinstellungen“ habe ich alles abgewählt.

    Wie kann ich das automatische Aufbauen der Medienbibliothek verhindern?
    Ich benutze den Mediaplayer 12 unter Windows 8.1.
    Vielen Dank und Gruß

  8. renate

    Danke,Danke,Danke.
    Konnte meinen Mann glücklich machen.
    Alles super geklappt.
    Einfach beschrieben – ganz toll.

  9. Alina

    Danke!

  10. Sigrid

    Dieser genial einfache Trick hat endlich das „Eigenleben“ meines Media Players beendet 🙂
    Auch von meiner Seite vielen Dank.

  11. Jürgen Piel

    Recht vielen Dank. Endlich mal einer mit „Ahnung“ und nicht die vielen mit dem gefährlichen Halbwissen. Hat alles funktioniert – wie immer, ganz einfach – gewusst wo 🙂
    Allerbesten Dank und LG

  12. Pingback: Resetting Windows Media Player to resolve all kinds of problems | W-inside.net

  13. Rita

    Habe alles so gemacht wie beschrieben und der Media Player funktioniert wieder.

    Vielen Dank !!!!!!!!!!!!!!

  14. norban

    Zum Windows Media Player, der bei mir nur noch gelegentlich funktionierte, habe ich alles gemacht wie oben beschrieben, Ergebnis: Er funktioniert wieder!
    Danke.

  15. Wolfram (Beitrag Autor)

    @Almut:
    Ich würde erstmal Windows neu starten und es dann unmittelbar nach dem Neustart noch einmal versuchen.
    Wenn das auch nicht hilft, Windows ggf. im abgesicherten Modus ausführen. Dann sollten sich der Ordner in jedem Fall entfernen lassen.

  16. Almut Frisch

    Leider wird beim Versuch, den Ordner zu löschen, immer angezeigt, dass noch Dateien/der Ordner geöffnet seien, was aber nicht der Fall ist. … Gibt es dafür eine Lösung?

    Besten Dank und Gruß

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schließen