Windows 7: Unerwünschte Inhalte aus den Sprunglisten entfernen

Windows 7Windows 7 bietet mit den Sprunglisten (Jumplists) für Symbole in der Taskleiste eine praktische Möglichkeit, häufig genutzte Inhalte und Funktionen von Anwendungen direkt aufzurufen. Leider hat das Ganze eine unpraktische Nebenwirkung: Es können leicht auch unerwünschte Inhalte in der Sprungliste auftauchen, die andere nicht gerade sehen sollen. Seien es kompromittierende Webadressen beim Internet Explorer oder der verräterische Name eines Videos beim Media Player. Die Möglichkeiten, solche Inhalte zu unterdrücken sind zum Teil gut versteckt.

Die Rubrik Häufig der Sprunglisten enthält Informationen über besuchte Webseiten, benutzte Ordner und verwendete Dokumente, Medienclips usw. Dies kann unter Umständen problematisch sein, wenn andere Personen zu Ihrem PC Zugang haben, die nicht unbedingt alles wissen müssen, was Sie damit gemacht haben. Zum einen ist es in solchen Fällen sinnvoll, die Funktionen der verschiedenen Anwendungen zu nutzen, damit solche Informationen gar nicht erst gesammelt werden, also z. B. bei Internet Explorer den Verlauf zu löschen oder entsprechende Webseiten nur im Privat-Surf-Modus zu besuchen. Sie können aber auch gezielt darauf Einfluss nehmen, welche dynamischen Inhalte in den Sprunglisten angezeigt werden.

Einzelne kompromittierende Einträge entfernen

Sprungliste und Datenschutz 2/2Wenn es nur um einzelne Einträge in einer Sprungliste geht, die Ihnen ungeeignet oder überflüssig erscheinen, können Sie diese einfach direkt entfernen. Öffnen Sie dazu die entsprechende Sprungliste und klicken Sie den fraglichen Eintrag mit der rechten Maustaste an. Im Kontextmenü finden Sie dann den Befehl Aus Liste entfernen, der den Eintrag aus der Sprungliste verbannt. Dieses Löschen gilt aber immer nur in der jeweiligen Situation. Besuchen Sie dieselbe Webseite später wieder, kann sie auch wieder in der Sprungliste landen.

Dynamische Nutzungsdaten ganz aus den Sprunglisten verbannen

Alternativ lassen sich die Sprungleisten von Windows 7 so einstellen, dass solche Verlaufsinformationen nicht mehr angezeigt werden. Diese Lösung ist allerdings etwas eine Rosskur, denn die Sprunglisten verlieren dadurch aber einen großen Teil ihres Potenzials. Aber wenn Ihnen diese Lösung für Ihren Datenschutz am besten erscheint, finden Sie die entsprechende Einstellung wie folgt:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich der Taskleiste und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Eigenschaften.
  2. Wechseln Sie in den Einstellungen für Taskleiste und Startmenü in die Rubrik Startmenü.
  3. Sprungliste und Datenschutz 1/2Entfernen Sie hier im Bereich Datenschutz das Häkchen bei der unteren Option Zuletzt geöffnete Elemente im Startmenü und in der Taskleiste speichern und anzeigen.
  4. Klicken Sie dann unten auf OK.

Dadurch entfernen Sie die Rubrik Häufig aus allen Sprunglisten.

Wenn es nur um einzelne Einträge in einer JumplisteSprungliste geht, die Ihnen ungeeignet oder überflüssig erscheinen, können Sie diese auch direkt entfernen. Öffnen Sie dazu die entsprechende JumplisteSprungliste und klicken Sie den fraglichen Eintrag mit der rechten Maustaste an. Im Kontextmenü finden Sie dann den Befehl Aus Liste entfernen, der den Eintrag aus der JumplisteSprungliste entfernt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen