Leserfragen April 2016

lesebriefe_logoWieder habe meine Leser fleißig gefragt und einiges davon dürfte auch für andere interessant sein. Auch diesmal steht naheliegenderweise Windows 10 im Mittelpunkt.

Der Windows 10 Pannenhelfer auch als Taschenbuch erhältlich

W10_PannenH_miniSeit kurzem ist Der Windows 10 Pannenhelfer auch als Druckausgabe erhältlich. Der beliebte Ratgeber für das Reparieren typischer Windows-Fehler und -Probleme kann unter der ISBN 978-3739245676 bei jedem Online- oder Offline-Buchhändler für 8,99 € bestellt werden. Als Print-On-Demand-Titel wird das Buch bei manchen Anbietern zwar als „nicht lieferbar“ geführt, kann aber trotzdem bestellt werden und wird dann zuverlässig innerhalb weniger Tage geliefert. Mehr Informationen zum Buch und auch zur eBook-Ausgabe.

 

Leserfragen Februar 2016

lesebriefe_logoWieder habe meine Leser fleißig gefragt und einiges davon dürfte auch für andere interessant sein. Verständlicherweise steht weiterhin Windows (10) im Mittelpunkt.

Huch, wie sieht es denn hier aus?

Der eine oder andere regelmäßige Besucher wird sich womöglich die Augen reiben. Nein, alles ist gut. Sie sind hier richtig. Ich habe mir nur erlaubt, endlich mal ein neues Design für meine Website zu implementieren. Das nutzt die Breite am PC-Monitor besser und passt sich automatisch an den verfügbaren Platz an (auch auf Mobilgeräten). Außerdem gefällt es mir (und hoffentlich auch Ihnen) einfach besser als das alte.

Windows 10 – Den Sperrbildschirm deaktivieren

win10logoDer serienmäßige Sperrbildschirm mag für Mobilgeräte wie Tablets und Smartphones sinnvoll sein, beim klassischen Desktop-PC ist er überflüssig wie ein Kropf. Dass es trotzdem keine Option zum Deaktivieren in den Einstellungen gibt, ist ärgerlich, aber kein Hindernis.

Wenn Windows nach einem Update nicht mehr startet

win_logo_modernProbleme mit störrischen Updates gibt es immer mal wieder. Besonders unangenehm wird es, wenn ein hängendes Update den Windows-Start verweigert. Die üblichen Methoden, dem über die Einstellungen beizukommen, helfen dann nicht. Aber selbst dann muss man nicht aufgeben. Die Wiederherstellungskonsole lässt sich nutzen, um eingespielte Updates rückgängig zu machen.