Leserfragen Dezember 2015

lesebriefe_logoNeue gesammelte Leserfragen und Antworten darauf, die vielleicht auch für andere interessant sind. Schwerpunkt ist diesmal naheliegenderweise Windows 10.

Immer wieder erreichen mich Fragen von Lesern zu spezielleren Themen. Gerne beantworte ich sie, soweit ich dies kann. Einige der Antworten sind sicher nicht nur für die Fragesteller selbst interessant, sondern auch für andere Leser und Anwender. Deshalb sammele ich sie und veröffentliche sie in unregelmäßigen Abständen hier im Blog als Beitrag. Die Fragesteller bleiben dabei selbstverständlich anonym. Die Antworten sind manchmal vielleicht etwas „telegramm-artiger“ verfasst, als man es aus meinen Büchern gewohnt ist. Dafür bitte ich um Verständnis.

Webseiten auf den Desktop mit Edge

…in Ihrem sehr aussagekräftigem Buch habe ich im Abschnitt „Edge-Browser“ leider nicht gefunden, wie man Webseiten auf dem Desktop verknüpft. Beim IE-11 war das klar.

Der Edge-Browser bietet für diese Aufgabe bislang keine Funktion. Sie können es weiter über den Internet Explorer erledigen, in dem Sie die Seite in Edge öffnen und dann im dortigen Menü Mit Internet Explorer öffnen wählen.

Oder Sie machen einen Rechtsklick auf dem Desktop und wählen Neu/Verknüpfung. Im anschließenden Assistenten geben Sie die Webadresse und dann eine Bezeichnung Ihrer Wahl an.
Die so erstellte Verknüpfung wird dann per Doppelklick in Edge (bzw. im als Standard gewählten Webbrowser) geöffnet.

OneDrive deaktivieren

…in Ihrem Buch „Windows 10, das Praxisbuch“ finde ich keinen Kapitel über „OnDrive sperren“, können Sie mir helfen, wo finde ich es ?

Um die Verbindung mit einem Microsoft-Konto aufzuheben, öffnen Sie die Einstellungen von OneDrive (rechte Maustaste auf dem Symbol) und wählen Sie Verknüpfung von OneDrive aufheben. Falls Sie OneDrive gar nicht verwenden möchten, können Sie an derselben Stelle das Häkchen bei OneDrive beim Anmelden bei Windows automatisch starten entfernen und das Programm dann beenden.

 

Ein Retter für alle Notfälle:

Der Windows 10 PannenhelferDer Windows 10 Pannenhelfer

  • Hard- und Software reparieren
  • Window reanimieren und wiederherstellen
  • Probleme analysieren und beheben
  • für den Ernstfall optimal vorbereiten
  • die besten Tools für Troubleshooting
 

Monitor nicht bzw. falsch erkannt

Windows 10 hat meinen Monitor nicht richtig erkannt und einen falschen Treiber installiert, mit dem der Monitor nicht läuft. (Es ist ein 16:9 Monitor, den Windows aber für einen 4:3 Monitor hält, d.h. alles erscheint in die Breite verzerrt. Bei den Monitoreinstellung wird keine passende Auflösung angeboten.)) Ich habe mir einen aktuellen Treiber besorgt und versucht ihn gemäß Ihrer Beschreibung manuell zu installieren. Das hat Windows aber nicht gemacht, sondern immer die Meldung ausgegeben: Der Treiber ist auf dem aktuellen Stand. Woran kann das liegen und wie kann ich meinen Monitor doch noch zum Laufen bringen?

Kontrollieren Sie zunächst im Geräte-Manager, ob die Grafikkarte korrekt erkannt wurde und aktuelle Treiber dafür installiert sind. Es kann durchaus sein, dass die Grafikkarte, die ja quasi zwischen PC und Monitor geschaltet ist, das eigentliche Problem darstellt. In dem Fall müsste ein passender Treiber für die Grafikkarte installiert werden, dann dürfte sich das Problem mit dem Monitor von alleine lösen.

Ist mit der Grafikkarte alles in Ordnung, können Sie ebenfalls über den Geräte-Manager einen passenden Treiber für den Monitor einstellen:

  1. Öffnen Sie dessen Eintrag im Geräte-Manager und dort die Rubrik Treiber.
  2. Dann Treiber aktualisieren, Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen., Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen.
  3. Entfernen Sie ggf. das Häkchen bei Kompatible Hardware anzeigen.
  4. Wählen Sie dann bei Hersteller ganz oben (Standardmonitortypen).
  5. Nun können Sie rechts generische Modelle auswählen.

Ich würde es zunächst mit PnP-Monitor (Standard) versuchen. Alternativ können Sie ein Modell direkt mit der passenden Auflösung einstellen, für einen der heute übliche FullHD-Flachbildschirme wäre das Digital-Flachbildschirm (1920×1080 60 Hz).

Kein 1511-Upgrade für Windows 10 möglich

Bereits im August habe ich von Windows 7 auf Windows 10 upgegradet. Alle meine Freunde haben inzwischen das große Update 1511 erhalten, nur ich nicht. Die üblichen Updates – 2. Dienstag im Monat – habe ich jeweils erhalten. Noch letzte Woche erhielt ich, auf meine Frage in „Microsoft Answers“ die Antwort, dass das Ausrollen des Updates 1511 noch immer in Gange wäre und ich einfach abwarten oder aber eine Neuinstallation machen müsse.

Auf der folgenden Seite sind einige mögliche Ursache und Lösungen für das Problem schön zusammengefasst.
http://www.deskmodder.de/blog/2015/11/13/troubleshooting-windows-10-version-1511-wird-nicht-als-update-angeboten/

Dazu ergänzend:

  • Auch wenn das Update (eventuell unbemerkt) mehr als einmal gescheitert ist, wird es nicht mehr angeboten. Auch dann müsste es manuell installiert werden.
  • Kontrollieren Sie, ob ausreichend freier Speicherplatz auf dem Windows-Laufwerk vorhanden ist, auch daran kann ein so umfangreiches Update scheitern.
  • Zusätzlich könnten Sie probieren, ob die Windows-Problembehandlung hilft:
  1. Systemsteuerung (Listen-Ansicht)
  2. Problembehandlung
  3. System und Sicherheit
  4. Windows Update

Windows 10 ein Trojaner?

Ich habe in den Foren gelesen das Windows 10 kein richtiges Betriebssystem sondern ein hinterlistiger Trojaner ist. Sogar IT-Experten raten ab. Verbraucherschutz schreibt „Finger weg von Windows 10″.

Windows 10 ist durchaus ein „richtiges“ Betriebssystem. Es ist korrekt, dass in Windows 10 eine ganze Reihe von Telemetriefunktionen enthalten sind, die Informationen sammeln und an Microsoft übermitteln. Deshalb von einem „Trojaner“ zu sprechen, ist übertrieben, aber es ist sinnvoll, diesem Thema Aufmerksamkeit zu widmen. Ich habe die verschiedenen Telemetriefunktionen in meiner Windows 10 Datenschutzfibel beschrieben und gebe dort auch Empfehlungen für sinnvolle Einstellungen dieser Funktionen. Vielleicht ist das für Sie von Interesse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schließen